Das Beste zum Schluss

Das Beste kommt zum Schluss

 

Warum engagiere ich mich in der wabe? – Eine Interviewreihe mit den Ombudsräten des wabe Verein zur Wiedereingliederung psychisch kranker Menschen e.V., diesmal im Gespräch Herr Dietrich Ummelmann.

 

Herr Ummelmann, Sie engagieren sich seit Jahren im wabe Betroffenenbeirat. Warum sind Sie Ombudsrat geworden?

Ich bin bereits 1988 als Standortleiter und ehemaliger Betriebsratsvorsitzender der Siemens AG in Erlangen/Mitte von der wabe in den Beirat gerufen worden, dem ich auch heute noch angehöre.

Auf Anfrage der Geschäftsleitung der wabe habe ich im Jahr 2000 das Amt als Schlichter/Ombudsmann angenommen.

Die Aufgabe war und ist, als Schlichter bei Interessenkonflikten zwischen dem Verein wabe e.V. und den Betroffenen (Betroffenenbeiräten) eine Einigung herbeizuführen.

 

Die Tätigkeit als Ombudsrat ist ehrenamtlich. Was bedeutet für Sie Ehrenamt?

Das Wort „Ehrenamt" wird viel zu oft im parteipolitischen Sprachgebrauch verwendet. Ich helfe, wenn ich feststelle, dass meine Hilfe gewünscht und/oder gebraucht wird. Dabei bringe ich meine Lebens- und Berufserfahrungen und Verbindungen ein. Für mich ist jeder, der Anderen hilft, ehrenamtlich tätig. Wenn meine Hilfe etwas Positives bewirkt hat, fühle ich Freude und Zufriedenheit. Wenn nicht, habe ich wieder etwas dazugelernt.

 

Welche persönlichen Erfahrungen haben Sie bei der Arbeit mit dem wabe Betroffenenbeirat gemacht?

Nur gute Erfahrungen! Ich treffe hier auf Menschen, die anderen Menschen helfen wollen. Sie ergreifen dabei Initiativen, um das Umfeld aller Mitarbeiter der wabe e.V. zu verbessern, ohne dabei die wirtschaftlichen Möglichkeiten ihrer Firma wabe außer Acht zu lassen. Sie machen eine gute Arbeit.

 

Der Verein wabe e.V. feiert sein 30-jähriges Jubiläum. Was wünschen Sie der wabe Erlangen für die Zukunft?

Natürlich alles Gute. wabe e.V. wurde gegründet, um Menschen mit einer Beeinträchtigung zu helfen, wieder erfülltes Leben zu finden. Die Leitung der wabe hat dabei, über jetzt 30 Jahre, eine bewundernswerte Zielstrebigkeit bewiesen. Sie hat es mit viel Geschick verstanden, die Grundidee des Vereins wabe auszubauen und weiterzuentwickeln.

Ich wünsche dem wabe e.V. für die Zukunft weiterhin gute Führungspersönlichkeiten mit entsprechendem Einfühlungsvermögen für die Betroffenen und wirtschaftlichen Erfolg.

 

UNTERNEHMEN

wabe e.V. | wabe gGmbH | wabe GmbH

Am Pestalozziring 6

91058 Erlangen-Eltersdorf

09131 / 61 71 - 0

wabe@wabe-erlangen.de

https://www.wabe-arbeiten.de

RECHTLICHES

AGB

Impressum

Datenschutzerklärung

(c) wabe e.V. Erlangen 2018

wabe Erlangen Facebook