Nachbarschaftsförderndes Gärtnern

Nachbarschaftsförderndes Gärtnern


Schon lange wünschten sich die Bewohner der Wilhelminenstraße Hochbeete zur eigenen Nutzung und Bepflanzung. Gemeinsam mit dem benachbarten Seniorenamt ging dieser Wunsch im Juni in Erfüllung.


Nach Gesprächen mit der Gewobau wurde im Innenhof ein Ort zwischen den beiden Häusern gefunden, der für alle Bewohner gut zugänglich ist. Zusammen mit dem Seniorenbüro haben die Mitarbeiter der Tagesstruktur und Klienten aus der Wilhelminenstraße mit viel Freude, Engagement und Muskelkraft drei Hochbeete aufgebaut, befüllt und anschließend bepflanzt, innerhalb von zwei Tagen waren sie bepflanzungsfertig.


Nun gedeihen verschiedene Kräuter, Salat, Zucchini, Tomaten und Paprika und manches konnte auch schon geerntet werden. Die Hochbeetaktion ist ein nachbarschaftliches Projekt, bei dem sich sowohl die Bewohner des Seniorenheims als auch diejenigen von wabe wohnen gemeinsam kümmern. Unsere Ernte verarbeiten wir in den Kochgruppen und verfeinern unsere leckeren Gerichte mit selbst angebautem Gemüse und auch die Nachbarn haben bereits eine gute Ernte „eingefahren“.